Willkommen

Diese Seiten möchten informieren, inspirieren und ermutigen:
Wie kann ich mein Leben aus der Fülle leben?
Trauma – was ist das eigentlich?
Worin besteht Trauma-Therapie bzw. Trauma-Heilung?
Was sind Posttraumatischen Belastungsstörungen?
Was ist Somatic Experiencing?

Oder anders gefragt, was hindert uns daran, uns zu entfalten und das Leben in vollen Zügen zu genießen?
Es gibt inzwischen einige gute und erprobte Möglichkeiten, mit schwierigen Erfahrungen, die unseren Alltag belasten, umzugehen. Ich möchte SIe dazu ermutigen und dabei unterstützen, Sie wieder in Kontakt mit ihren Ressourcen bringen, also mit dem, was Ihnen Kraft gibt. Stabilität und Sicherheit sind die Vorraussetzungen von Trauma-Heilung, die letzlich durch Ihre Selbstheilungskräfte geschieht. Und erstaunlicherweise kann die Auflösung von schwierigen Themen durchaus Freude machen indem wir neue Lösungen finden, die in der Vergangenheit nicht (oder scheinbar nicht) zur Verfügung standen. Die in uns nicht aufgelöste Trauma-Spannung strebt danach, einen Weg zu finden, sich auf natürliche Art zu entladen. Dies ist immer auch direkt körperlich spürbar.

Trauma Heilung ist möglich und natürlich

Heilung selbst sehr schwieriger, schmerzhafter oder überwältigender Erfahrungen ist möglich, da unser ganzes Sein einschließlich unseres Körpers auf Selbst-Heilung und Regeneration angelegt ist. In jedem von uns wohnt eine „eingebaute Intelligenz“, jenseits von Wissen oder Bildungsstand. Sie entwickelte sich im Laufe der Jahrtausende um das Überleben als Mensch selbst in widrigsten Umständen zu sichern. Diese Intelligenz ist direkt erfahrbar, indem wir unseren seelischen und körperlichen Impulsen Raum und Zeit geben, ihnen vertrauen und verstehen lernen, wie sie unsere Heilung unterstützen. Auch unsere Fähigkeit zu verdrängen, abzuspalten und zu kompensieren was uns einmal als unlösbar erschien, war zeitweise ein sinnvoller Selbstschutz. Solange, bis die Zeit und Möglichkeiten bereit stehen, verträgliche (Auf-) Lösungen zu finden.

Möchten Sie Kontakt aufnehmen?

Trauma verstehen

Was ist ein Trauma

Ein Trauma ist ein Ereignis, das für uns zum jeweiligen Zeitpunkt zu schnell, zu früh, zu belastend und zu überwältigend war. Unser Körper, unsere Psyche und Seele konnte dafür kein sinnvolles Reaktionsmuster finden, um mit der sich aufbauenden inneren Spannung umzugehen und einen erfolgreichen und zufriedenstellenden Ausgang zu finden.
In plötzlichen und überwältigenden Situationen reagiert unser Körper und unser Gehirn ganz instinktiv und ähnlich wie bei den Tieren: Nach einer blitzschnellen Orientierungsphase wird eine enorme Überlebens-Energie mobilisiert um dem Körper Flucht- und Kampfimpulse zu ermöglichen und ihn aus der (erlebten) Gefahr zu bringen. Sind diese Strategien erfolgreich und die akute Gefahr vorüber, kann sich das Körpersystem wieder entspannen, es bleibt kein Trauma zurück.

Nicht jede bedrohliche Situation ist daher ein Trauma

Sind diese natürlichen Strategien von Flucht und Kampf oder auch Totstellreflex jedoch nicht erfolgreich dann verbleibt die für den Überlebenskampf mobilisierte Energie und Anspannung im Körper. Dies ist z.B. bei einem Verkehrsunfall der Fall, nach Operationen oder bei einem kleinen Kind, das sich gewalttätigen, erwachsenen Bezugspersonen ausgesetzt sieht. Die verbleibende Energie versucht sich dann natürlicherweise z.B. durch Zittern oder weitere Bewegungsimpulse zu lösen um das System wieder zu entspannen.

Gesundheitliche Folgen von Trauma – Posttraumatische Belastungsstörungen

Wird das Zittern nicht zugelassen z.B. aus Angst, negativer Bewertung oder indem es durch Medikamente unterdrückt wird, bleibt leider oft ein Teil der Spannung im Nervensystem zurück. Ebenso in den Organen, die wiederum eng mit den (unterdrückten) Emotionen verbunden sind. Es entstehen nicht aufgearbeitete Erinnerungen, z.B. als Flashbacks, die sich als Schlafstörungen zeigen können oder in einer ganzen Reihe von körperlichen Beschwerden und psychosomatischen Syndromen, wie die Post-Traumatischen-Belastungsstörung. (Was ist  eine Posttraumatische Belastungsstörung, auch PTBS genannt, in welchen Symptomen zeigt sie sich und welche Therapie ist empfehlenswert? – mehr dazu hier)

Trauma als Energieräuber

Unser Körper und unsere Psyche versuchen weiterhin, mit der nicht abgebauten Spannung in den Organen und im Nervensystem umzugehen und zu heilen. Solange jedoch kein befriedigender (erfolgreicher) Ausweg aus der als überwältigend erlebten Situation gefunden werden kann, wird das Erlebte für eine gewisse Zeit aus dem normalen Tagesbewusstsein verdrängt in den Bereich des Unterbewusstseins. Dies ist einerseits sinnvoll, damit wir wieder unseren Alltag bewältigen können, andererseits steht uns nicht mehr die volle Kraft und Lebensenergie zur Verfügung weil ein großer Teil von ihr immer im Trauma gebunden ist: einmal als gestaute, nicht aufgelöste Überlebenskampf-Energie. Dann als treibende Kraft, die immer noch nach einer Lösung sucht – ähnlich einem Computer-Prozessor, der ständig beschäftigt ist und keine Kapazität für neue Aufgaben hat. Und zusätzlich noch in Form der Energie, die nötig ist, um all das im Unterbewussten zu halten.

Was bedeutet Trauma Heilung?

In der Natur finden wir in einem natürlich belassenen Bachlauf ein gutes Symbol für unseren natürlichen Lebens- Fluss: Das Wasser steht für die uns innewohnende Lebensenergie, auch für unsere frei-fließenden, gesunden Emotionen. Ein Trauma, so wie jeder ungelöste innere Konflikt ist wie ein großer Stein, der zunächst als ein Hindernis im Bachlauf liegt. Die Heilung besteht darin, einen Weg zu finden, den Lebensfluss trotz der Hindernisse weitgehend zu erhalten oder die Hindernisse zu reduzieren. Die Natur ist hierbei äußerst erfinderisch und erfolgreich und hat auch uns Möglichkeiten gegeben. Es ist möglich, die in uns wohnenden Selbstheilungskräfte und alle zur Verfügung stehenden Ressourcen für den Heilungsprozess zu aktivieren und die Heilungsimpulse, die in unserem Körper, unserer Psyche und Seele stets und immer vorhanden sind zu erkennen und zuzulassen. Alles, was es dazu braucht ist sich etwas Zeit dafür einzuräumen, das Verständnis für die körperlichen und psychischen Prozesse und eine einfühlsame, unterstützende Begleitung.

Therapie Angebote

Therapieangebote

Hier finden Sie eine Übersicht der Möglichkeiten, die ich Ihnen als Unterstützung und Begleitung anbieten kann. Ich bilde mich fortwährend weiter, lasse meine Arbeit zur Qualtiätssicherung in regelmässigen Abständen supervidieren und nehme an Intervisionen (Peer-groups) teil.

Somatic Experiencing

– international angewandte Trauma-Heilung nach Peter Levine. Sie orientiert sich direkt am Nervensystem, ist körper- und ressourcenorientiert und erlaubt Traumaheilung, die sogar ohne bewusste Erinnerung an das Erlebte auskommt. Nicht erfolgreich zum Abschluss gebrachte Flucht- und Kampfimpulse können nachträglich und in ihrer eigenen Zeit vervollständigt werden. Im Körper und Nervensystem wird also etwas nachgeholt, was für die schlussendliche Verarbeitung und Entspannung notwendig ist.
weiterlesen…

EmotionalKörper-Therapie

sich auf sanfte, tiefe und entspannende Weise von der inneren Stimme führen lassen. Dem viel Zeit und Raum geben, was sich zeigen möchte. Der inneren Weisheit lauschen und ihre Botschaften verstehen. Entwickelt von Anne Söller und Dr. Susanna Lübcke.
weiterlesen…

Das innere Kinder retten

entwickelte Möglichkeiten von Gabriele Kahn für Traumaheilung. Manchmal ist es nicht hilfreich, mit Traumathemen direkt zu arbeiten, da die Erfahrung von Sicherheit noch nicht genug verankert ist. Hier setzt diese Methode ein, um mit Hilfe der Imagination einen sicheren Raum zu kreieren. Es geht hier um Rettung aus einer ausweglosen Situation, nicht um die Änderung der Umstände.
weiterlesen…

Tension-and-Trauma-Release-Exercises (TRE®)

international erfolgreich, nach David Berceli. Traumalösung auf der rein körperlichen Ebene durch neurogenes Zittern. Es geschieht natürlicherweise bei Säugetieren und Menschen im Körper von selbst, um Spannungen über das autonome Nervensystem zu entladen. Allerdings lassen wir es meistens nicht zu. Einfache Übungen können helfen, es wieder frei zu setzen. Die Bewegungen geschehen von selbst und aufgrund der eigenen Intelligenz des Körpers. Sie entspannen die Myofaszien und den Psoas-Muskels, der unser tiefster Muskel ist und bei Flucht, Kampf und Angst eine entscheidende Rolle spielt.
weiterlesen…

Übungssitzungen mit  Methoden der Leela-Schule nach Eli Jaxon-Bear

Ein „wahrer Freund“ zu sein ist eine Haltung. Es braucht dazu einen ruhigen Verstand und ein offenes Herz. Hintergrund von Eli Jaxon Bear´s Arbeit bildet das spirituelle Enneagramm. Es hilft uns, unnötige Identifikationen mit unseren Persönlichkeitsmustern zu erkennen und ihre Ursache zu finden. Unser Wesenskern liegt immer jenseits davon und kann direkt erfahren werden, wenn wir unsere Vermeidungsmuster für einen Moment beiseite stellen können. Die Erfahrung der Wirklichkeit ist sowohl einfach als auch befreiend.

Die Leela-Arbeit ist im Rahmen seines 3 Jahres-Retreats erfahr- und erlernbar.
Link zur Leela-Homepage von Eli Jaxon-Bear. Satsang, Retreats und Enneagramm-Workshops.

Mein Profil

se-traumatherapeutin

Ich freue mich, daß Sie auf meine Seite gestoßen sind und begrüße Sie herzlich.
Zu meiner Person: Ich bin 53 Jahre, lebe seit 1998 im Ost-Erzgebirge und bin staatlich zertifizierte Heilpraktikerin für Psychotherapie, geprüfte Psychologische Beraterin(VfP) und zertifizierte Anwenderin für Traumaheilung nach Peter Levine – Somatic Experiencing (3 jährige Ausbildung) und TRE (Trauma-Entspannungsübungen nach Dr. Berceli (einjährige Ausbildung). Ebenfalls ausgebildet in Emotionalkörper-Therapie (Söller/Lübke), Innere-Kinder-retten (Gabriele Kahn), Clientenzentrierte Gespächstherapie nach Rogers und weiteren Heilungsmethoden.

Detaillierte Informationen zu meinen Aus- und Weiterbildungen und eine kurzen Lebenslauf finden Sie hier

Mein Anliegen ist es, weiterzugeben, was ich selbst als sehr unterstützend und heilend erleben durfte. Und das geht weit über die gelernten und angewandten Methoden hinaus. Vielleicht ist es eine neue Lebenshaltung, eine neue Sicht, die sich auch daran orientiert, was in uns  trotz Verletzungen gesund geblieben ist. Eine Ahnung von dem Potential, das wir als Menschen in uns tragen. Eine stets wachsende Wertschätzung für die uns geschenkte, ganz individuelle Selbstheilungskraft und natürliche Intelligenz.

 

Kosten

Kosten und Dauer einer Sitzung

Ich besitze die staatliche Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde im Bereich Psychotherapie gemäß Heilpraktikergesetz und bin geprüfte Psychologische Beraterin. Die Kosten für die Sitzungen können üblicherweise leider nicht über die Krankenkassen abgerechnet werden.
Mein Angebot richtet sich daher an Selbstzahler. Die meisten Sitzungen dauern 60 Minuten und kosten 70 €. Auf Wunsch können Sie ein 30 minütiges Vorgespräch zum Preis von 35 € vereinbaren, das zum gegenseitigen Kennenlernen dient.Bitte bringen SIe die Bezahlung in bar möglichst passend zur jeweiligen Sitzung mit.

Sitzungen sind auf eine feine Art sehr intensiv. Bitte geben Sie sich anschließend noch Zeit für die Integration bevor Sie wieder Ihre Alltags-Tätigkeiten aufnehmen. Es gibt in direkter Umgebung einen ca. 20 minütigen idyllischen und ruhigen Rundweg, Er führt am Schloss Nickern vorbei, über Wiesen mit Schafen und alten Obstbäumen zurück nach Altnickern oder zur Bushaltestelle Alter Postweg.In der Nähe ist auch ein Pferde-Kinder-Bauernhof, gut zu Fuss zu erreichen.

Näheres zu den Preisen im Einzelnen und weiteren Vereinbarungen finden Sie hier

Weiteres zum Rechtlichen (Impressum, Copyrigth bzw. Urheberrecht, Haftungsausschluss, externe Links, Datenschutz und Rechtswirksamkeitserklärung) finden Sie auf der Seite Impressum

Kontakt

Möchten Sie mit mir Kontakt aufnehmen ?

Kontaktformular
hier bitte Ihren Namen eintragen
Ihre email-Adresse. Sie wird nur für diesen Zweck genutzt.
Was möchten Sie mir mitteilen?

Adresse

Heilpraxis für Psychotherapie
A. Simone König
Altnickern 25
01239 Dresden

(Anfahrtskizze weiter unten)

Telefon:
0351-41890993
von 10h bis 20h
oder Anrufbeantworter
(ich rufe zurück)

mailadresse

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie die Heilpraxis in Altnickern:
Buslinie 66 von Südhöhe, Hauptbahnhof, Prohlis tagsüber alle 20 Minuten. Ausstieg Endhaltestelle Alter Postweg. Fussweg 5 Minuten den Alten Postweg hinunter, er mündet in Altnickern. DIe Hausnr. 25 ist auf der linken Seite.
Eine DVB-Verbindungsauskunft finden Sie online hier

Mit dem Auto kommen Sie vom Zentrum her über die Dohnaerstrasse (über Prohlis) und biegen genau zwischen Selgros und Mercedes (Schild: Gewerbepark Nickern) in die Fritz-Meinhard-Strasse. Der Strasse bis zu einem deutlichen Fußgängerüberweg folgen, vor dem Zebrastreifen links abbiegen nach Alt-Nickern. Nach ca. 500 m parken (bei der Bäckerei).
Eine weitere Anfahrtsmöglichkeit ist hinter dem Kaufpark Nickern, ist jedoch mit Umwegen und undurchsichtiger Strassenführung verbunden und daher nicht zu empfehlen.

Newsletter & Blog

Möchten Sie über laufende Angebote wie Info-Veranstaltungen etc. informiert werden?
Dann nutzen Sie unseren Newsletter. Sie können sich jederzeit an- und abmelden.

Blog:
Bald finden Sie hier weiter interessante Beiträge zum Thema Trauma, Therapie, Heilung  und Spiritualität. Schauen Sie einfach mal wieder hier vorbei…
Zu finden ist diese Seite auch unter folgenden Schlagwörtern:

Trauma Therapie Dresden, Somatic Experiencing Dresden, Trauma Heilung Dresden, Therapie Trauma, Trauma überwinden, Peter Levine, PTBS Therapie und Trauma Psychotherapie